Springe zu Inhalt

Monochrome Stadt

Während ich digital nahezu ausschließend in Farbe fotografiere, kann ich in der analogen Fotografie durchaus auch darauf verzichten und wähle manchmal ganz bewusst einen Schwarz/Weiß-Film aus. Als ich noch in Düsseldorf gelebt und gearbeitet habe, bin ich mit meiner Nikon FM2N durch die Straßen der Stadt gelaufen, am Wochenende oder auch mal in der Mittagspause, um ein paar Eindrücke und Details in Graustufen festzuhalten. Zur gleichen Zeit habe ich auch mit Doppelbelichtungen experimentiert, um verschiedene Szenen miteinander zu verschmelzen oder etwas mehr Tiefe durch das Hinzufügen einer weiteren Ebene zu erzeugen. Die hier gezeigten Aufnahmen entstanden alle innerhalb eines Jahres.

Doppelbelichtung von Tauben auf der Straße
Wir sind Geister
(Düsseldorf, Deutschland – Juli 2013)
Doppelbelichtung einer weißen Bank in der Nähe einer Mauer
Verdrehte Bank
(Düsseldorf, Deutschland – März 2013)
Doppelbelichtung eines Schildes mit männlicher Figur
Doppelter Gentleman
(Düsseldorf, Deutschland – Februar 2013)
Doppelbelichtung einer Metallskulptur in Form einer Pyramide
Pyramide
(Düsseldorf, Deutschland – Januar 2014)
Schatten eines Kirchturms reflektiert in einer Pfütze mit von Regentropfen erzeugten Wellen
Gewellte Schatten
(Düsseldorf, Deutschland – Januar 2014)
Mit Schnur umwickelte Metallhaken an einer Wand
Schnur an der Wand
(Düsseldorf, Deutschland – Januar 2014)
Hochspannungswarnschild umgeben von streifenförmigen Schatten auf einer Betonwand
Hochspannung
(Düsseldorf, Deutschland – Juli 2013)
Historische Hochwassermarkierung an einer Steinwand
Hochwasser
(Düsseldorf, Deutschland – Juli 2013)
Doppelbelichtung eines Cartoon-Graffitis an einer alten Ziegensteinmauer
Der Geist der Ziegelsteinmauer
(Düsseldorf, Deutschland – Juli 2013)
Old wall with graffiti painting showing a large bald head
Der Kopf des Riesen
(Düsseldorf, Deutschland – Juli 2013)